Scheidenpilz vorbeugen

Ein weitumfassendes interessantes Thema; Pro und Contra der Schulmedizin. Oder suchst Du einfach Rat?
Antworten
Micha10
profi
profi
Beiträge: 640
Registriert: 16.03.2011, 16:06

Scheidenpilz vorbeugen

Beitrag von Micha10 » 05.10.2013, 10:14

Ich hatte schon öfter Scheidenpilz und habe immer verschiedene Medikamente bekommen. Kann man Scheidenpilz eigentlich auch vorbeugen?

Schwimmer
profi
profi
Beiträge: 526
Registriert: 16.03.2011, 19:46

Re: Scheidenpilz vorbeugen

Beitrag von Schwimmer » 05.10.2013, 16:26

Das mit dem Vorbeugen ist nicht so einfach, du solltest allerdings darauf achten, keine zu engen Slips zu tragen. Du solltest hier vor allem auf luftdichte Slipeinlagen verzichten. Isst du viele Süßigkeiten, solltest du das reduzieren.

Melanie83
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: 31.10.2013, 12:05
Wohnort: Wallis

Re: Scheidenpilz vorbeugen

Beitrag von Melanie83 » 23.11.2013, 20:15

Das ist ja eine super Seite. Danke für den Link! Damit habe ich auch Probleme. Meine Frauenärztin meinte, Pilzinfektionen seien wie Schnupfen. Kommt immer wieder und kann man nicht vorbeugen. Ein bisschen was, kann man aber anscheinend doch machen. Sehr hilfreich :danke:

Benutzeravatar
klippel
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 73
Registriert: 27.11.2013, 15:35
Wohnort: Zürich

Re: Scheidenpilz vorbeugen

Beitrag von klippel » 13.01.2015, 13:52

Hallo,

also nicht erschrecken, denn im Laufe des Lebens leidet beinahe jede Frau mindestens einmal an einer Scheidenpilzinfektion, die zu den häufigsten genitalen Infektionen gehört. Die typischen Symptome eines Scheidenpilzes sind in der Regel Jucken und Brennen an Schamlippen und Vagina sowie ungewöhnlich starker und bröckeliger Ausfluss.
Viele Frauen bevorzugen alternative, natürliche Methoden zur Behandlung schon Scheidenpilz oder greifen auf Hausmittel, die meist über Generationen hinweg als Empfehlungen ausgesprochen werden zurück, wie zum Beispiel: Essigspülungen, Yoghurt, Kräuterbäder oder Scheidenspülungen, was aber nicht wirklich hilfreich ist.
Am besten sind Präparate mit dem Wirkstoff Clotrimazol, die man in verschiedenen Tabletten und Cremen finden kann. Auf http://www.scheidenpilz.co/candida-albicans/ kannst du mehr Info zum Thema finden.

Liebe Grüße und nicht verzweifeln!
Du kannst gegen Wellen ankämpfen oder dich von ihnen in die Zukunft tragen lassen.

Benutzeravatar
letsdoit
forum junky
forum junky
Beiträge: 1042
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Scheidenpilz vorbeugen

Beitrag von letsdoit » 26.03.2020, 20:48

Guten Abend an dich,

also ich muss ja sagen, dass man gegen den Pilz einiges machen kann.
Man geht am besten zum Frauenarzt und lässt sich bei dem checken.

Ich habe mir auch verschiedene Informationen gesucht weil ich Schmerzen habe in meiner Scheide.. auch beim GV habe ich einige Probleme dadurch.. alles andere als angenehm.

Jedenfalls habe ich mich bei https://www.vaginismusbehandlung.de/schmerzen/ auch umgesehen und bin wirklich mega zufrieden.
Aber sicherlich entscheidet jeder für sich.
Man sollte aber auch was dagegen machen.
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Antworten

Zurück zu „Medizin & Naturheilkunde“